Discussion:
Loch-Strickmuster
(zu alt für eine Antwort)
Renate Meyer
2004-08-23 11:15:50 UTC
Hallo,

wie strickt man exakt quadratische Löcher?

Dazu müsste doch auf der Hinreihe eine Masche abgenommen (und in dem
Fall nicht zusammengestrickt, sondern abgekettet) werden, sowie auf der
Rückreihe ein Umschlag sein? So richtig quadratisch wird das aber nicht
bei mir. ;-)

Wie siehts mit Alternativen, z.B. Fallmaschen aus?

Grüße
Renate, in der Hoffnung auf heiße Tipps
Kerstin Michler
2004-08-24 12:33:41 UTC
Post by Renate Meyer
wie strickt man exakt quadratische Löcher?
Dazu müsste doch auf der Hinreihe eine Masche abgenommen (und in dem
Fall nicht zusammengestrickt, sondern abgekettet) werden, sowie auf der
Rückreihe ein Umschlag sein? So richtig quadratisch wird das aber nicht
bei mir. ;-)
Mit nur einer Masche klappt das wohl nicht. Die Fäden verlaufen ja in
den Ecken nicht rechtwinklig. Der Umschlag wird immer etwas nach oben
gezogen, deshalb werden die Löcher dann eierig.

Du könntest aber eine Testserie über mehr Maschen (und Reihen) machen.
Also abketten, die Seiten getrennt stricken und oberhalb der Lücke
neue Maschen anschlagen. Aber so ganz doll richtig quadratisch geht
wohl nicht.
Post by Renate Meyer
Wie siehts mit Alternativen, z.B. Fallmaschen aus?
Fallmaschen erzeugen im Prinzip nur übergroße Maschen. Zu Anfang
ergeben sich zwar "Leitern", aber der Faden verzieht sich mehr oder
weniger schnell in die benachbarten Maschen, die sich dadurch
vergrößern.

Ich hatte eben überlegt, ob man das mit dünnem Draht als Werkstoff
umgehen könnte, aber dann fiel mir ein, daß Drahtmaschen keinen
besonders guten "Fall" haben. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
Renate Meyer
2004-08-26 04:14:59 UTC
Post by Kerstin Michler
Du könntest aber eine Testserie über mehr Maschen (und Reihen) machen.
Also abketten, die Seiten getrennt stricken und oberhalb der Lücke
neue Maschen anschlagen.
Hey, das klappt schon besser.

[Fallmaschen]
Post by Kerstin Michler
Ich hatte eben überlegt, ob man das mit dünnem Draht als Werkstoff
umgehen könnte, aber dann fiel mir ein, daß Drahtmaschen keinen
besonders guten "Fall" haben. ;-)
*grins*

Viele Grüße und heißen Dank :-)
Renate